Spritztour Kokořín

Die Burg wurde im 14. Jahrhundert vom Prager Burggrafen Hynek Berka, einem der reichsten Männer dieser Zeit, erbaut. Kokořín wurde während der Husitenkriege zerstört und später im spätgotischen Stil umgebaut. Die Burg hat mehrmals ihren Besitzer gewechselt. Einer der Besitzer war auch Kaiser Rudolf der Zweite, der dort aber nie gewohnt hat. Ab der Mitte des 18. Jahrhunderts begann die Burg zu verfallen. Am Ende des 19. Jahrhunderts kaufte Václav Špaček aus Satarburk die Burg und rekonstruierte sie. Die Rekonstruktion verlief im romanischen Stil unter der Leitung des Architekten Eduard Sochor. Die Dominante der Burg ist der 38 m hohe Turm, von dem man einen wunderschönen Ausblick auf die Umgebung hat. In den Interieuren finden Sie überwiegend ursprünglich vorhandene Möbel, Waffen und eine Sammlung weißer Waren.

Allgemeine Informationen über Besichtigungen und die Öffnungszeiten:

Dauer: 50 min

1. Besichtigung mit Reiseleiter: altes Schloss und Festung

2. individuelle Besichtigung des Turms

April, Oktober: Samstag, Sonntag: 09.00- 16.00 Uhr

Mai, September: täglich bis auf Montag und den Tag nach Feiertagen: 09.00- 16.00 Uhr

Juni, Juli, August: täglich bis auf Montag und den Tag nach Feiertagen: 09.00- 17.00 Uhr

Währungskurse

Prag jetzt

Prag jetzt